Guestbook

Bisher haben sich 7759 von 168005 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.
<<  1 2 3 4 5 6 7 8 ... 388 >>

Name:
E-Mail:
Adresse der Homepage:
Text:
Seite bewerten:


Grafikcode:   (Neues Bild laden)
 


7699)
Am 07.10.2018 um 23:41 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 60 Delete - 60 IP - 60 Antwort - 60

Bewertung: Sehr Gut

Vielen Dank , lieber Friedhelm
Ich wünsche Dir eine gute Nacht
Mit neuem Elan
Eine neue Woche beginnt
Wir setzen Alles dran
Daß es eine Woche wird
Wie ein Traum
Mit Sonneschein
Mit Glücklichsein
Mit Harmonie
So schön wie noch nie
Ich besitze ein wenig zuviel Fantasie
Das ist so meine Manie


7698)
Am 07.10.2018 um 22:56 Uhr schrieb Mikki / Edit - 61 Delete - 61 IP - 61 Antwort - 61

Bewertung: Sehr Gut

Deine Bilder strahlen Leben aus. Einige objekte dinge sind sehr lebendig. Ich kann mir gut vorstellen das einige dinge von alleine sich umstellen. Das du einige verstorbene seelen in deiner Burg hast


7697)
Am 07.10.2018 um 22:40 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 62 Delete - 62 IP - 62 Antwort - 62

Bewertung: Sehr Gut

Sogar deine Pflanzen wachsen künstlerisch...


7696)
Am 07.10.2018 um 17:54 Uhr schrieb Nathalie W. / Edit - 63 Delete - 63 IP - 63 Antwort - 63

Bewertung: Sehr Gut

Danke für Den Einlass in ihre Welt.
Sie sind ein Brunnquell elegant und schön sprudelnder Erlebniswelten.
Der Weg,den sie aufzeigen,ist seelenberuhigend!


7695)
Am 07.10.2018 um 17:53 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 64 Delete - 64 IP - 64 Antwort - 64

Bewertung: Sehr Gut
Ein Sonntag!
Das ist ein besonderer Tag,
ein Tag, den jeder mag.
Uns lächelt jetzt ein herbstlicher Sonntag an,
wir lächeln zurück, doch was kommt dann?
Der Sonntag wurde als Ruhetag eingetragen,
einfach ausruhen, ohne zu fragen!
Auch das Essen ist besonders ausgewählt.
Es schmeckt sehr gut,
es zu einer schmackhaften Komposition zählt.
Ja, der Sonntag ist schon seit langer Zeit ein Tag,
der die meisten Menschen erfreut.
Man kann länger schlafen, der Tag lädt dazu ein!
Dann seinen Hobbys nachgehen, so kann es sein.
Für den Nachmittag ist ein Spaziergang
für die ganze Familie angesagt.
Was ein auserlesener Tag!
Man trifft viel Menschen, lächelt ihnen zu,
man spricht bei vielen dann ein du.
Der Sonntag tut uns einfach gut.
Ein Buch, das noch nicht gelesen,
ist schon seit langem ein Anreiz gewesen.
Voller Neugier fängt man nun zu lesen an.
Ja am Sonntag,
man die schönsten Dinge ohne Hektik
erledigen kann.
06.10.2018, E. Hanf






7694)
Am 07.10.2018 um 17:49 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 65 Delete - 65 IP - 65 Antwort - 65

Bewertung: Sehr Gut
Ein Sonntag!
Das ist ein besonderer Tag,
ein Tag, den jeder mag.
Uns lächelt jetzt ein herbstlicher Sonntag an,
wir lächeln zurück, doch was kommt dann?
Der Sonntag wurde als Ruhetag eingetragen,
einfach ausruhen, ohne zu fragen!
Auch das Essen ist besonders ausgewählt.
Es schmeckt sehr gut,
es zu einer schmackhaften Komposition zählt.
Ja, der Sonntag ist schon seit langer Zeit ein Tag,
der die meisten Menschen erfreut.
Man kann länger schlafen, der Tag lädt dazu ein!
Dann seinen Hobbys nachgehen, so kann es sein.
Für den Nachmittag ist ein Spaziergang
für die ganze Familie angesagt.
Was ein auserlesener Tag!
Man trifft viel Menschen, lächelt ihnen zu,
man spricht bei vielen dann ein du.
Der Sonntag tut uns einfach gut.
Ein Buch, das noch nicht gelesen,
ist schon seit langem ein Anreiz gewesen.
Voller Neugier fängt man nun zu lesen an.
Ja am Sonntag,
man die schönsten Dinge ohne Hektik
erledigen kann.
06.10.2018, E. Hanf






7693)
Am 07.10.2018 um 17:10 Uhr schrieb Wilhelm Bergrath / Edit - 66 Delete - 66 IP - 66 Antwort - 66

Bewertung: Sehr Gut

Ich begrüße aus dem schönen Schwarzwald ihre erlesene Kunst!


7692)
Am 07.10.2018 um 16:04 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 67 Delete - 67 IP - 67 Antwort - 67

Bewertung: Sehr Gut

Das Wort Freundschaft
Verdient nur dann seinen Namen
Wenn Sie echt ist
Nicht nur zum Liebäugelen
Und das Wort , ich liebe , ich liebe Dich
Freundschaft ist in guten
Wie in schlechten Zeiten
Zu der Person zu stehn
Nicht bei Abwesenheit auf die Person
Los zu gehn mit allen Missetaten
Dieser Welt .
Da hat man das Wort nicht verstanden
Oder will es nicht verstehn
Freundschaft ist bei jeder Zeit
Bei Guter oder Schlechter
Die volle Unterstützung durch
Dick und Dünn
Manchmal ist auch mitleiden dabei
Denn erst dann ist wo Freundschaft
Seinen Namen gewährt
Man ist für den Menschen da
Man übernimmt Verantwortung.
Taten machen Freundschat aus
Nicht nur rosa Wörter
MARIETTE SCHUTZ 7. OKTOBER 2018


7691)
Am 07.10.2018 um 14:57 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 68 Delete - 68 IP - 68 Antwort - 68

Bewertung: Sehr Gut

Wie von Zauberhand erschaffen
Liegt diese Birkenlandschaft
Vor unseren Augen
Kaum zu glauben
Aber ein Traum ist es nicht
Es unserer wunderschönen Natur entspricht
Von Gotteshand im Abendschimmer
Der Himmel mit rötlichem Schein
Die silberlich glänzenden
Superschlanken Birkenstämme
Mit viel Kontrast und Charme
Das Laub godrötlich , tänzelt wie schwirrt
Als wenn es Goldregen gibt.


7690)
Am 07.10.2018 um 14:15 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 69 Delete - 69 IP - 69 Antwort - 69

Bewertung: Sehr Gut

Wünsche dir einen sonnigen Tag !


7689)
Am 07.10.2018 um 13:41 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 70 Delete - 70 IP - 70 Antwort - 70

Bewertung: Sehr Gut

Lieber Gott ich danke Dir
Daß Du bist so gut zu mir
Läßt mich leben auf der hellen Sonnenseite
Machst mich darauf aufmerksam
Daß es noch eine dunkele , Schattenseite gibt
Daß ich verantwortlich bin
Daß Es Denen auf der Schattenseite
Ein wenig besser geht und ich teilen muß
Daß Du hälst die Hand über mich
Daß ich vollen Schutz von Dir genieße
Ich danke Dir von Herzen
Mein lieber Gott
Daß ich im kleinen Luxemburg in Frieden bin
Nicht in einem Andern Land
Wo jeder hebt gegen den Andern die Hand
Gezielt mit Waffen , Bomben , sogar Chemiewaffen
Benutzt vor dem Mensch , der sich Feind nennt
Mr ist bewußt , Daß es mir geht gut
Was nur Deine große Liebe tut
Vielen Dank im Nanem von den Andern Menschen
Und im Namen von mir
Ein kleines Gebet
Das zu großem Danke steht .


7688)
Am 07.10.2018 um 06:09 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 71 Delete - 71 IP - 71 Antwort - 71

Bewertung: Sehr Gut
So Friedhelm heute ist wieder ein Gottestag, der Sonntag lächelt uns zu.
Ich möchte hier betonen, dass ich sehr stolz bin, meine Gedichte in Dein Gästebuch einzutragen, Ich danke Dir. Eva


7687)
Am 07.10.2018 um 04:56 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 72 Delete - 72 IP - 72 Antwort - 72

Bewertung: Sehr Gut
Die Haut ist dünn geworden!
Viel Kummer und auch Leid,
die Haut hatte keine Zeit, sich zu generieren.
Viele Sorgen!
Dadurch ist die Haut so hinfällig geworden.
Kummer und Sorgen drückten sich in Falten ein,
man ist geschockt,
Falten müssen nicht sein!
Damit kann jeder aus dem Gesicht lesen,
wie die Vergangenheit war gewesen!
Ja die Haut zeigt es an,
dass sie bei Kummer brechen kann.
Zu den Ergebnissen muss man stehen,
man wird immer mehr Eindrücke sehen.
Keine angepriesenen Verbesserungen
werden hier Klarheit zeigen.
Wir müssen weinen!
Die dünne Haut hat sich auch um die Seele
gelegt.
Diese kann man nicht sehen,
aber wir werden ihr inneres Sprechen verstehen.
Wir sollen pfleglich umgehen mit der Haut,
damit sie nicht reißt.
Wir sollten mehr auf unsere Seele hören.
02.10.2018, E. Hanf




7686)
Am 06.10.2018 um 05:06 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 73 Delete - 73 IP - 73 Antwort - 73

Bewertung: Sehr Gut
Die Unfehlbaren!
Gibt es sie wirklich?
Das Gewand der Unfehlbarkeit haben
sie sich selbst angezogen.
Aber auch hier wird gelogen.
Sie wollen alles besser machen,
die anderen staunen, fangen an zu lachen.
Denn genauso fingen diese an!
Aber was kam kann?
Es wurde viel versprochen, sehr viel, sehr laut,
auch jetzt man immer noch auf die Pauke haut.
So soll es nicht mehr sein,
was fällt den Unfehlbaren dazu ein?
Sie wünschen Dankbarkeit, was eine verrückte Zeit!
Dankbarkeit kann man nur erwarten,
wenn wieder Blumen blühen im Garten.
Das Leben soll erfreuen!
Die Unfehlbaren haben große Sorgen,
was wird werden am nächsten Morgen.
Es wurde zu viel versprochen,
jetzt kommt das Verdeckte aus vertuschten
Ecken gekrochen.
Es kriecht sehr langsam, doch wir sehen es klar.
Dass Unfehlbarkeit eine Lüge war!
01.10.2018, E. Hanf


7685)
Am 05.10.2018 um 05:21 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 74 Delete - 74 IP - 74 Antwort - 74

Bewertung: Sehr Gut
Unser Denken!
Es ist nicht immer gut eingestellt,
manchmal empfinden wir Hass auf die ganze Welt!
Wieso und warum?
Alles bleibt stumm.
Eine Überlegung, ob wir noch richtig ticken,
der Denkapparat versucht zu nicken.
Er nickt nicht so, wie wir es uns vorgestellt
haben,
jetzt stehen an viele Fragen.
Antworten, die uns nicht zufrieden stellen!
Das Denken schlägt große Wellen.
Einmal so, einmal so,
das macht uns wütend, aber nicht froh.
Man entdeckt ein höhnisches Lächeln,
wer wird uns klare Antworten zufächeln?
Doch kann man sich auf diese verlassen,
man weiß es nicht, man zerschlägt Tassen.
Jetzt geht es erst recht drunter und drüber,
wir fragen immer wieder!
Was ist richtig, was ist falsch?
Man bekommt einen Denkanstoß!
Wir sind zufrieden!
01.10. 2018, E. Hanf


7684)
Am 04.10.2018 um 04:44 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 75 Delete - 75 IP - 75 Antwort - 75

Bewertung: Sehr Gut
Die Natur!
Sie zeigt uns immer wieder mal ihre Macht!
Am Tag, aber auch in der Nacht.
Die Erde hat sich quer geneigt, ein Erdbeben hatte es angezeigt.
Ein Tsunami folgte dem Beben.
Viele Menschen verloren ihr Leben.
Häuser stürzten ein,
begruben alles unter sich.
Wie viele noch verschüttet sind, weiß man nicht.
Es werden noch einige vermisst,
wie es immer bei einem Erdschütteln ist.
Die Natur ist stark!
Wir müssen helfen und Hoffnung schenken,
ihre Gedanken in die Zukunft lenken!
Es wird schwer sein hier zu überzeugen,
der Natur muss der Mensch sich beugen.
Aufgeräumte Trümmer,
viel wurde entsorgt.
Die Überlebenden stehen vor einem Nichts.
Hier muss Hilfe von allen Seiten kommen,
es wurde hier die Hoffnung auf ein
Weiterleben genommen.
Kapseln wir uns nicht von diesem Unglück ab.
30.09.2018, E. Hanf



7683)
Am 03.10.2018 um 09:21 Uhr schrieb Yvonne Willicks / Homepage Edit - 76 Delete - 76 IP - 76 Antwort - 76

Bewertung: Sehr Gut
„Wollte leben,
wollte lieben,
Liebe geben,
Zorn besiegen,
wollte fühlen,
Schmerzen lindern,
Segen spüren,
Streit verhindern.

Wollte so viel,
doch Wege verschwinden,
mir fehlt jedes Ziel,
um Frieden zu finden,
alles leer,
Glück verblasst,
Liebe verkehrt,
zu lange gehasst.

Suchte den Sinn,
doch muss eingestehen,
Herz und Augen sind blind,
und Träume vergehen,
was bleibt, wenn ich geh,
bin leer und betäubt,
denn zu fühlen tut weh,
viel zu lange geträumt.

Wenn ich die Worte bedenke,
sie zeigen mein Ich,
was ich fühle und denke,
doch sind ohne Licht,
weil ich blind bin vom Leben,
nur Schmerzen und Angst,
wann kann ich aufgeben,
hab verlor´n diesen Kampf.“

Worte von Monica
Lepping bevor sie die Erde verlies.


7682)
Am 03.10.2018 um 04:52 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 77 Delete - 77 IP - 77 Antwort - 77

Bewertung: Sehr Gut
Notwendige
Veränderungen werden gewünscht!
Okay.
Sollen wir mit der Veränderung anfangen?
Aber wie?
Man sollte uns die Gelegenheit geben.
die Ärmel hochzukrempeln.
Vielleicht gelingt dann eine Veränderung!
Wir versuchen systematisch
in diese Veränderungswünsche einzusteigen.
Vorschläge sollten akzeptiert werden!
Die nicht selbst eingebrachten neuen Gedanken
entfachen Feuer!
Man meint, eine Veränderung wird zu teuer!
Das sind Ausreden, die man schon kennt.
Einen Satz haben wir noch in den Ohren
„Wir schaffen das“
Doch diese Worte gingen im Strudel der Ereignisse verloren.
Neue Ideen wurden selbst nicht ausgesprochen.
Die Veränderung muss aufgeweckt werden.
Arme soll es nicht mehr geben.
Jeder Mensch hat das Recht anständig zu leben.
Keiner soll mehr im Abfall nach Pfandflaschen suchen,
der Bäcker bäckt für alle Kuchen.
Es gibt Kochküchen für das Essen der Armen in unserem Land.
Tafeln werden sie genannt!
Sie haben schon viel Gutes getan.
Doch daran kann man erkennen, unser angeblich reiches
Land ist arm
Eine Veränderung ist angesagt, damit sich keiner mehr beklagt.
Ärmel hoch, es geht los!
29.09.2018, E. Hanf


7681)
Am 03.10.2018 um 00:20 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 78 Delete - 78 IP - 78 Antwort - 78

Bewertung: Sehr Gut

Frauchen , hier ist Dein allerbester Kerl
Ich laße Dich nie allein
Ich beschütze Dich in jeder Situation
Will kämpfen für Dich schon
Mein Name ist so elegant
Keiner hat diesen Namen
Im ganzen Land
Sir Henri mit blauem Blut
Kann nicht verstehn
Warum das ist gut .
Kinder machen vor mir einen Knicks
Wieder was ich nicht kann verstehn
Aber das Leben muß ja weitergehn .
Danke Frauchen für den großen Leckerli
Hab Ihnen erzählt , nur gutes von Dir
MARIETTE SCHUTZ 2. OKTOBER 2018


7680)
Am 02.10.2018 um 22:51 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 79 Delete - 79 IP - 79 Antwort - 79

Bewertung: Sehr Gut
In der Mitte angekommen
Haben wir die Woche schon geteilt
Hälfte gelebt und die andere Hälfte
noch zu leben
Mit dem Leben ist aber nicht Schluß
Wir leben weiter und es ist voller Genuß

Dankbar müßen wir sein
Denn wir leben im Sonnenschein
Traurig , Daß es so ist
Viele , viele Leuten den Sonnenschein
Vermisst .
So sei all Denen gedacht
Wo das Leben nicht so viel Freude macht .
Eine gute Nacht mit himmlischen
Frieden gedacht .
Mariette SCHUTZ 2. OKTOBER 2018


<<  1 2 3 4 5 6 7 8 ... 388 >>

Archiv anschauen | Administration