Guestbook

Bisher haben sich 5943 von 137164 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.
 1 2 3 4 5 ... 298 >>

Name:
E-Mail:
Adresse der Homepage:
Text:
Seite bewerten:


Grafikcode:   (Neues Bild laden)
 


5943)
Am 23.07.2017 um 20:56 Uhr schrieb Kontakt / Edit - 0 Delete - 0 IP - 0 Antwort - 0

Bewertung: Sehr Gut

-Semmelweis-Weg 10 - 93073 Neutraubling - www.aquarelle-bilder.de - info@aquarelle-bilder.deWillkommen

Aquarelle

Blumen
Landschaften
Stillleben
Acrylbilder

Blumen
Landschaften
abstrakt
Figürliches
Ölbilder

Meditative Bilder

Encaustic

Zeichnungen

Kinderzimmer

Über mich

Philosophie
Video
Links
Ausstellungen

aktuelle Ausstellungen
Historie
Malkurse

geplante Malkurse
Historie
Kontakt



Bilder kaufen

Besuchen Sie mich in ebay

unter "käuzchen1974"

oder "rudolfjames1953"

oder "colornes"

Auch bei Dawanda können Sie demnächst Bilder von mir erwerben

Bilder aus der Homepage können Sie ebenfalls (Preis auf Anfrage) erwerben.


Kontakt aufnehmen

Telefon: 09401-7699
info@aquarelle-bilder.de
zum Kontaktformular

o je,klappt wieder nicht,ich habe mich vertan oder?





5942)
Am 23.07.2017 um 19:54 Uhr schrieb Jeremy Vine / Edit - 1 Delete - 1 IP - 1 Antwort - 1

Bewertung: Sehr Gut


Caricature of Jeremy Vine @theJeremyVine for #TwitterCelebCarix
Caricature of the BBC's Nick Robinson @bbcnickrobinson for #twittercelebcarix
Caricature of David Icke @davidicke for #TwitterCelebCarix
Caricature of Derren Brown @DerrenBrown for #TwitterCelebCarix
Caricature of Derren Brown @DerrenBrown for #TwitterCelebCarix


5941)
Am 23.07.2017 um 19:25 Uhr schrieb Hans Herrmann Wenninger / Edit - 2 Delete - 2 IP - 2 Antwort - 2

Bewertung: Sehr Gut
Teilweise finde ich fantastische Fotos im Netz von ihnen.
Ein Zauberland mit bezaubernden Kunstwerken und hohem Einmaligkeitswert!
Meine ganze Familie ist beeindruckt und auch besonders Omi und die Kinder.
Sie scheinen auch einige Insstrumente zu spielen,sie leben in einer Vielfalt in der keine Langeweile aufkommen kann.
Und dann ist ihr Heim noch so schön gelegen!

Liebe Grüße,H.H. Wenninger


5940)
Am 23.07.2017 um 07:38 Uhr schrieb Irene Mittelkamp / Edit - 3 Delete - 3 IP - 3 Antwort - 3

Bewertung: Sehr Gut

Das Bild mit Elvira Fischer ist der absolute Hammer.
Ein Meisterwerk !!


5939)
Am 23.07.2017 um 05:50 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 4 Delete - 4 IP - 4 Antwort - 4

Bewertung: Sehr Gut
Verlorene Zeit!
Das heißt:
ES IST GEWESEN!
So wird es gelesen!
Man fängt an zu denken!
Wird der Vergangenheit
ungeteilte Aufmerksamkeit schenken.
Sie fängt bereit mit der letzten Stunde an,
die auch bereits verrann.
Wo ist die Zeit von der Kindheit geblieben?
Diese Zeit, die fast alle Kinder lieben!
Man schaut in den Spiegel, das Leben blickt zurück.
Was müssen wir sehen?
Unsere Vergangenheit war nicht immer schön!
Wir mussten öfters weinen.
Beim Bombenhagel konnte keine Sonne scheinen.
Alles war in Rauch gehüllt, Bunker zerborsten,
andere überfüllt.
Für sanitäre Anlage
standen Eimer und Tonnen bereit,
eine nicht erklärbare Zeit.
Die Angst hat uns getrieben.
Wir hoffen für alle Kinder eine bessere Zeit,
kein Krieg, keine Bomben, nicht viel Leid.
Nur so,
könnt ihr erfreut an die verschwundene Zeit denken.
Versucht die Zukunft besser zu lenken.
Lasst euch nicht ausnutzen und betrügen,
nur so kann man das Leben lieben.
16.07.2017 E. Hanf


5938)
Am 22.07.2017 um 22:26 Uhr schrieb Christiane Rühmann / Homepage Edit - 5 Delete - 5 IP - 5 Antwort - 5

Bewertung: Sehr Gut

In Friedhelms bunten Wohngemächern,
hoch über Styrums schönen Dächern,
verbrachten wir erneut einen schönen Abend,
für mich wieder erquickend und auch labend.

Die Inhalte unserer Gespräche waren vielseitig und toll,
sympathisch und von Emotionen voll,
nicht langweilig, auch sehr lustig halt!
Wir sehen uns wieder – sicher bald!

Vielen herzlichen Dank, lieber Friedhelm, dass ich/wir erneut in Deinem wundervollen Atelier verweilen durften.

Leider kann ich die schönen Fotos, die ich von Deiner Dachterasse gemacht habe, hier nicht einstellen, die Links sind zu lang, aber man kann sie auf meiner fb-Seite betrachten:
https://www.facebook.com/photo.php?f...6&type=3&theater

Herzlichst
Christiane


5937)
Am 22.07.2017 um 21:22 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 6 Delete - 6 IP - 6 Antwort - 6

Bewertung: Sehr Gut

Und wenn die Gemeinde mit Blasmusik durch die Dörfer zog,so hast du als kleiner Bub mal schnell Botterbrods Trecker zwischendurch kaputt gemacht.

Altes Wissen - und welch ein Frechdachs bist du jetzt ?


5936)
Am 22.07.2017 um 09:07 Uhr schrieb Elli Amstel / Edit - 7 Delete - 7 IP - 7 Antwort - 7

Bewertung: Sehr Gut
Waar gaan we naar kijken?

Voor deze checkup gaan we kijken naar de volgende punten:
Het linkprofiel van je website
Hoe en waar sta je in de google resultaten
Onsite seo fouten op je website
Zoekmachine concurrenten analyse

Je krijgt een aantal suggesties waardoor je beter kunt scoren in Google en we adviseren over welke vervolg stappen er mogelijk zijn voor betere resulaten.
Deze scan is gratis en zal worden uitgevoerd door een seo specialist die jouw website uitgebreid gaat bekijken in o.a. majestic en semrush.

Heb je liever dat we de scan komen toelichten op locatie of kom je graag langs bij Jenda in Gemert
ipv een email reactie geef dit dan aan in bij de opmerking, of bel direct naar 0404020800.






5935)
Am 22.07.2017 um 08:55 Uhr schrieb Ute / Edit - 8 Delete - 8 IP - 8 Antwort - 8

Bewertung: Sehr Gut
Huhu!Nach langer Zeit mal wieder bei dir gewesen!Es war ein wundervoller Tag und im Kunstwerk Kinderzimmer konnten die Kinder schön spielen! DANKE lieber Friedhelm!


5934)
Am 22.07.2017 um 08:53 Uhr schrieb Fynn / Edit - 9 Delete - 9 IP - 9 Antwort - 9

Bewertung: Sehr Gut
Danke für den tollen Tag Und das tolle modelboot


5933)
Am 22.07.2017 um 07:19 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 10 Delete - 10 IP - 10 Antwort - 10

Bewertung: Sehr Gut

Dieses Gb. spinnt immer wieder,es kapitituliert manchmal mehrfach hintereinander.


5932)
Am 22.07.2017 um 07:12 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 11 Delete - 11 IP - 11 Antwort - 11

Bewertung: Sehr Gut
Oh, diese Momente!
Wer kennt sie nicht?
Auf einmal ist einer da. Doch wo kommt er her?
Ist er ausgesucht extra für uns?
Damit man das Leben nicht verhunzt?
Ein Nachdenken ist angesagt.
Man wundert sich sehr.
Unser Leben zeigt Höhen, aber auch Tiefen an,
die man nicht schnell wegdrücken kann.
So werden wir
von einem Moment oft angehalten,
er flüstert uns zu,
versuche dein Leben besser zu gestalten.
Versuche die Zeit besser einzuteilen,
man kann nicht nur an einem Punkt
verweilen.
Das Flüstern ist eine Überlegung wert.
Kann man den Moment als Steigbügel nutzen?
Ist das wirklich eine grandiose Idee?
Lächelt sie uns zu,
oder weist sie uns mahnend an?
Doch was kommt dann?
Sehr wahrscheinlich wieder ein neuer Moment,
den man auch noch nicht kennt!
Die Überlegung fängt von vorne an.
Momente, viele Momente hängen hinten dran.
16.07.2017 E. Hanf



5931)
Am 21.07.2017 um 06:38 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 12 Delete - 12 IP - 12 Antwort - 12

Bewertung: Sehr Gut
Ein Kunstwerk!
Etwas ganz Besonderes sollte man sehen.
Alle Menschen sollten es verstehen!
Gegensätze werden angezeigt,
die sprechen für die heutige Zeit.
Ein weinendes Auge, ein lachendes Auge,
ein Gesicht sagt aus.
Plötzlich hörte man ein Auge sprechen,
diese Stimme wird man nie vergessen.
Die Stimme fängt an zu fragen:
„Warum lachst du, wenn ich weine,
wenn ich mit meinen Tränen die Sorgen
der Menschen aufzeige.“
Das lachende Auge antwortet wie folgt:
„Ich will keine traurigen Sachen sehen,
ich will lachen, tanzen, will mich drehen.
Will die Zeit genießen,
dann ist das Leben wunderschön!“
„ Du musst aber auch das jetzige Leben
richtig sehen. Es ist abnorm!
Man lächelt, doch man zielt in die Massen.
Man entwickelt Thesen, die nicht vertretbar sind,
viele Soldaten sind noch Kind.
Sie müssen schießen, das sind die Befehle.
Gnade ihrer Seele.
Willst du jetzt weiterhin lustig sein,
oder fällt der jetzt eine Hilfe für diese Kinder ein?
Wir müssen das Humane wieder entdecken,
dann wird sich niemand mehr verstecken.
Dann können wir alle das Leben genießen,
müssen keine Tränen mehr um das Abnorme
vergießen.
Komm, fangen wir zusammen an,
lass uns wieder menschlich sein!“
Das lachende und das weinende Augen
sehen sich an.
Sie haben verstanden,
was man gemeinsam machen kann.
16.07.2017 E. Hanf



.


5930)
Am 20.07.2017 um 05:03 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 13 Delete - 13 IP - 13 Antwort - 13

Bewertung: Sehr Gut
Vermutungen!
Hier wird nichts Exaktes ausgesagt.
Eine Vermutung!
ein Gewebe sehr dünn, es reißt schnell ein,
man sieht,
es könnte ein Trugschluss sein.
Zwar hat man Einiges schon gehört,
aber nichts wurde deutlich geklärt.
Eine Vermutung!
Sie kommt gekrochen.
Zuerst spricht man sie leise aus,
mit einem Nachdruck ballt man die Faust.
Es wird sogar geschworen!
Die Wahrheit geht dabei sehr oft verloren.
Weitere Vermutungen werden dargelegt.
Aber sie sind auch nur ein Eventuell!
Haben keine Garantie, man überspringt sie schnell.
Absolute Ergebnisse will man sehen.
Nur mit Vermutungen
kann es nicht weitergehen,
07.07.2017 E. Hanf



5929)
Am 18.07.2017 um 23:59 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 14 Delete - 14 IP - 14 Antwort - 14

Bewertung: Sehr Gut

Der Martin Freund hat dir drei Kopfbedeckungen geschenkt.
Da siehste mal wie das Leben funktioniert!


5928)
Am 18.07.2017 um 21:37 Uhr schrieb Christiane Rühmann / Homepage Edit - 15 Delete - 15 IP - 15 Antwort - 15

Bewertung: Sehr Gut


Die Predigerin -
die Frau, die Leben lehren wollte

Sie war bekannt, wurde umlagert, gefeiert und allgemein sehr geschätzt. Ich hielt nichts von ihrer einfältigen Moralität. Ich wünschte, sie sei nicht dort gewesen, nicht so gegenwärtig. Sie inspirierte mich, aber sie irritierte mich – vorrübergehend nur!

Ich fand wieder zu mir selbst. Merkte ich doch, dass sie in relevanten Dingen recht unsicher war.
Ihre Augen schauten stets in verschiedene Richtungen. Merkwürdig, ich habe Resistenz und Kompetenz anders kennen gelernt! Was war mit ihr? Diese Frau machte mich neugierig.
Auch schien sie verbalen Konfrontationen aus dem Weg zu gehen. Sie wirkte unsicher.
Ich stellte Fragen, die sie verunsicherten.
Antworten wurden umschrieben.
Das ist etwas, was ich absolut nicht akzeptieren kann! Ich brauche klare Konfrontation! Ich suchte also ihren persönlichen Kontakt.

Nach ihrer Veranstaltung gab ich vor, mich für ihr Dasein, ihr Leben und ihre Vision zu interessieren. Ich stand ihr jetzt gegenüber und schaute ihr tief in die Augen – nur vorübergehend, denn sie wich meinen Blicken aus.
Als ich sie gezielt auf ihre Verhaltensweise ansprach, errötete sie deutlich und versuchte, meinen persönlichen Fragen auszuweichen.
„Frau K…., warum weichen Sie mir aus“, wollte ich wissen.
Sie drehte sich um, schien recht irritiert und verließ das Foyer, in dem sie ihr Buch signieren und sich den Fragen und Antworten der Interessierten stellen wollte und sollte.
Das schaffte sie nicht mehr. Sie flüchtete. Warum? Unsicherheit? Unehrlichkeit? Unflexibilität? Betrug? Scharlatanität? Konfrontation mit einer/einem Gleichgesinnten? Was war das denn für eine erbärmliche Vorstellung, bitte? Große Worte und nichts dahinter?
Was hatte sie so verstört, verunsichert oder vertrieben? War ich es etwa, der sie durch meine Fragen und Konfrontationen so verunsichert hatte? Bin ich es gewesen, dem sie nicht mehr begegnen wollte, weil meine fragenden Kompromissionen für sie zu viel waren?

Sie war offensichtlich sehr verstört und befand sich in einer stressartigen Situation, der sie nicht gewachsen war. Meine verbale Stärke hatte gesiegt!
Aber wie sah es mit der Moral aus? Wie stand es um ihre Seele?
Kareen K. war verschwunden! Sie verschwand aus meinem Leben, meiner virtuellen und visuellen Welt. Sie hat mich im wahrsten Sinne des Wortes ‚blockiert‘.

Schade, ich hätte ihr gerne etwas übermittelt! Nämlich: „Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Jeder hat sein Schicksal in der Hand. Jeder hat unter seiner Unfähigkeit zu leiden. Jeder ist jedoch fähig…!

© Christiane Rühmann


5927)
Am 18.07.2017 um 21:07 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 16 Delete - 16 IP - 16 Antwort - 16

Bewertung: Sehr Gut
POUR RIGOLER ET S'SAMUSER
TRIONS L'ÈCHARPE GRISE DE LA VIE
ET COLORONS LA AVEC 1000 COLEURS INOBIES
JE VIS UNE VIE PLEINES DE FANTASIES
POUR LES RÈALISER JAMAIS DE LA VIE!!!!
DÈTROMPEZ-VOUS C'EST MA FAÇON
ET MON GRAND DÉFIS
RÉALISER LES CHOSES NON RÉALISABLES
J'EN SUIS,JE SUIS SÛRE,CAPABLE RIEN EST DE TROP,DIFFICILE OU INFAISABLE
JE NE METS JAMAIS LA TÊTE DANS LE SABLE
ET SI JE DÉPENSAIS MA DÈNIERE GOUTTE DE SANG
JE VAIS TOUJOURS AVEC MA TÊTE DROITE DEVANT.

MARIETTE.SCHUTZ 18 Juliett 2017
LE FAMEUX TABLEAU DE ROMERO BRITTO

Luxembourg


5926)
Am 18.07.2017 um 20:21 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 17 Delete - 17 IP - 17 Antwort - 17

Bewertung: Sehr Gut

Die Fotos gefallen mir!


5925)
Am 17.07.2017 um 17:52 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 18 Delete - 18 IP - 18 Antwort - 18

Bewertung: Sehr Gut

Was der Klapperstorch bringt.

Zur Überraschung gut eingepackt
für den Flug in den Lüften
Beeilung ist angesagt
das der Flug keine Verspätung hat
Höchst zerbrechlich ist die Fracht
Nur keine Umwege gemacht
Eltern warten ungeduldig
ihnen ist schon ein wenig mulmig
Die Fracht kommt an
Gut ist alles dann

Mariette Schutz aus Luxemburg


5924)
Am 17.07.2017 um 15:52 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 19 Delete - 19 IP - 19 Antwort - 19

Bewertung: Sehr Gut
Verpackungen!
Sie werden ausgelegt mit Stabilität,
wenn es um die Haltbarkeit geht.
Auch unsere Haut
müssen wir als Verpackung seh´n!
Doch sind wir mit dieser nicht immer
zufrieden,
man sieht Falten, die kann keiner lieben!
Ausgerechnet im Gesicht!
Genau da wünschen wir die Eindrücke nicht!
Am Gesäß würde sie niemand zählen,
wenn dort welche wären.
Die Haut dehnt sich enorm mit der Zeit,
sie flattert wie ein Faltenkleid.
Die Falten sind wie eingeätzt,
als „alte Person“ wird man geschätzt.
Ungeheuerlich!
Das geht wirklich nicht!
Eine neue Zeitschrift bietet Hilfe an,
was man in diesem Fall machen kann.
Eine Spezialcreme
entfernt die Falten für einen halben Tag,
so wie man das Gesicht gerne mag.
Doch dann?
Wird alles wie vorher.
Nein, wir ärgern uns nicht mehr!
Denn wir kommen zu dem Schluss,
dass man die Haut nicht entfalten muss.
Denn Falten sind die Schrift vom Leben,
wir können daraus lesen.
Erinnerungen steigen auf,
so war unser Lebenslauf.
08.07.2017 E. Hanf



 1 2 3 4 5 ... 298 >>

Archiv anschauen | Administration