Guestbook

Gästebuch >> Antworten
Eintrag beantworten:
Adminpasswort*
Name: Maria
Homepagename:
Homepageurl:
Wohnort:
ICQ:
AIM:
YIM:
Skype:
MSN:
Grafik im Beitrag:
Der Eintrag:
Nur wenige sind auserwählt...

Wir danken dem Herrn Mendozza,daß er es sich nicht hat nehmen lassen,in großer Freundlichkeit und völlig selbstlos eine großartige Hilfe für die arme Familie Wecker zu leisten.Es ist erstaunlich,was dieser Mann hilfreich kann und hervorbrachte!

Ich war schon sehr früh mit dem kleinen Sebastian unterwegs.Er bellte und roch mir an der Nase-eine Aufforderung,daß Wochenende schon früh zu beginnen.

Du wirst wohl in der Nacht einiges gearbeitet haben,vielleicht an deinem schwierigen Holzbild??
Bei klassischer Musik sitzt und sitzt du und erarbeitest feine strukturelle Geistigkeiten.
Manchmal gehst du an die Fenster und schaust in die Natur und in die Sterne bei endlich mal guter Luft.

Deine Begeisterung findet sich in allerlei feinen Künsten.
Und nicht nur die Malerei.
So liebst du es wenn Virtuosität aus den Saiten erklingt,oder wenn ein Pianist wertvolle Strukturen mit erlesener Seele in die Tasten bringt.
Der Johann Sebastian hat dich dabei ganz schön beeindruckt.
Eine besondere Affinität jedoch zuhöchst kreiert dir wohl der Franz Liszt gell?

Vor einer goldenen Engelsskulptur mit verschiedenen spirituellen Elementen dazu liegt ein aufgeschlagenes altes Buch mit weit über tausend Seiten,welches einiges über diesen Liszt erzählt.

Du sagtest,daß Liszt von deinen Freunden als weniger bekannt in der Reihe der alten Meister sei.
Hmmmm, ..
Das stimmt wohl nicht!
Ich hörte öfters im Radio Erzählungen über Franz Liszt.
Alle waren extrem beeindruckend.
Und jetzt kam kürzlich ein biografischer Film über diese Vita von Liszt mit dem genial bezeichnenden Titel: "NUR WENIGE SIND AUSERWÄHLT"
Ich kann nur sagen,daß dieser gesegnete Mensch alle gehabten Virtuositäten bei weitem übertrifft.
Ich sah,wie er in etwa vier Sekunden die gesamte Tastatur eines Flügels bediente...
Fehlerfrei und uneingeschränkt in harmonischer Weise.
Solche Worte können nur stammelnd mitbeschreiben,was da so erlebbar wurde.
So ganz habe ich diesen Film nicht mehr im Gedächtnis.
Jedenfalls ging es mit seiner Gemahlin wohl auseinander und sie sagte in etwa:
"Ich kann dich nicht halten denn du gehörst Gott!"

Das ist schon enorm,daß es solche Worte überhaupt gibt!

Deine Faszination für Liszt ist mir sehr begreiflich.

Weißt du auch was du so alles geschaffen hast?

Ich erinnere mich an zwei Bilder von dir,welche normalerweise kein Mensch herstellen kann!

Maria

GB-Code:    
Flash Link Ftp Grafik Email Table Tr Td Sup Sub TT Code Zitieren Liste    Hilfe
Fett Kursiv Unterstrichen Strike Glow Shadow Move Pre Left Zentrieren Right Sound 
Ihr Kommentar:*
- HTML Aus
- SGBC An

Mehr Smilies
* Pflicht