Guestbook

Gästebuch >> Antworten
Eintrag beantworten:
Adminpasswort*
Name: Forschungsinstitut bildender Künste,Professor Ziese 1994
Homepagename:
Homepageurl:
Wohnort:
ICQ:
AIM:
YIM:
Skype:
MSN:
Grafik im Beitrag:
Der Eintrag:

Gefunden im Netz,von 1994

Gesetzmäßigkeiten die der Künstler Friedhelm Brandt immer wieder
zur Basis seiner Arbeiten macht, sind Perspektiven des Surrealen,
wie auch systematische Teilungen der Flächen und räumlicher Ord-
nungen. Dazu reiht Brandt phantastische und naturalistische Figura-
tionen aneinander, die beim Betrachter Assoziationen mit Gegenstän-
den oder Naturformen hervorrufen. Seine gemalten und gezeichneten
Strukturen erreichen in der Minimalisierung durchaus die Grenze, an
der sie normalerweise kaum noch vom Auge erkannt werden können.
So kann er auf einer Bildfläche unendlich viele Figuren darstellen.
Seine Zeichnungen sind mit verschlungenen, überlappenden, ins
Ornamentale übergehenden, polymorphen Körpern gefüllt in einer
äußerst präzise gesetzten Linienführung.
Akribisch ordnen sich Flächen, Formen und Schraffuren ohne eine
Distanz aneinander und schaffen ein Labyrinth von Linien und Mus-
tern, die sich mit Mosaiken vergleichen lassen oder unter dem Mik-
roskop als Miniaturwelten in Zellverbänden erscheinen.
Friedhelm Brandt reflektiert seine Bildgedanken in einem filigranen
Ordnungssystem mit einem unbegrenzten Raum, Kreisen und Spira-
len, Spiegelungen, Inversionen, Polyedern und Relativitäten. Es er-
gibt sich ein durch Linien sowie - vor allem seit den späteren Jahren -
klaren und leuchtenden Farben abgeteiltes und in der Dichte variie-
rendes unruhiges belebtes Gefüge. Nicht selten verbergen sich inner-
halb der biologisch-physikalischen Gebilde und Konturen oder auch
Piktogrammen real erscheinende Gegenstände und Figuren.
Links: 1123 – Licht 1994
GB-Code:    
Flash Link Ftp Grafik Email Table Tr Td Sup Sub TT Code Zitieren Liste    Hilfe
Fett Kursiv Unterstrichen Strike Glow Shadow Move Pre Left Zentrieren Right Sound 
Ihr Kommentar:*
- HTML Aus
- SGBC An

Mehr Smilies
* Pflicht