Guestbook

Bisher haben sich 9395 von 198612 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.
<<  1 ... 365 366 367 368 369 370 371 372 373 ... 470 >>

Name:
E-Mail:
Adresse der Homepage:
Text:
Seite bewerten:


Grafikcode:   (Neues Bild laden)
 


2035)
Am 01.06.2014 um 03:11 Uhr schrieb Arndt Herzelt / Edit - 7360 Delete - 7360 IP - 7360 Antwort - 7360

Bewertung: Sehr Gut

Sie sind der Meister,der Tränen in Philosopie verwandelt.
In ihrer Wohnwelt zeigen sich viele Spuren einer Erfahrungswelt!
Sie schreiben gelassen und freundlich ihr Leben in ihre
Werke ein.

Arndt Herzelt


2034)
Am 30.05.2014 um 14:40 Uhr schrieb karsta schmitz / Homepage Edit - 7361 Delete - 7361 IP - 7361 Antwort - 7361

Bewertung: Sehr Gut
Ach Friedhelm-ich möchte Dir einfach Danke sagen,weil Du freundschaftlich in guten wie in schlechten Zeiten für mich da bistund so konnte ich mein eignes Kustsinnen wertvollst vertiefen...und auch bei wenigen Niederlagen durch böse Menschen konntest Du mich aufbauen---unser Künstlermärchenland ist doch zauberhaft--und wenns mir mal nicht gut geht--hüllt die Farbenwelt mich beschützend ein.... unser beider Welten gleichen sich so sehr--verbunden einmaligst gell deine künstlerfreundin karsta vom schonmal buntem Westerwald.....


2033)
Am 29.05.2014 um 18:40 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Edit - 7362 Delete - 7362 IP - 7362 Antwort - 7362

Bewertung: Sehr Gut
Guten Abend Friedhelm, ich weiß Du bist ein Rastloser, daher erlaube ich mir, Dir eine kleine Abendlektüre zu senden.


Unser ICH

Körper + Seele, das ergibt unser ICH
Geht das zu Beschreiben? Ich weiß es nicht!
Der Körper entwickelt sich eine gewisse Zeit zur Realität,
er ist vorhanden, er lebt!
Er wird wieder zu Staub, er zerfällt,
das ist der Ablauf vom Leben auf der Welt.
Was wird aus der nicht zu erklärenden Seele,
gibt es diese überhaupt? Man weiß es nicht, man glaubt.

Wir wissen von der Seele, nur das,
was man in Büchern eingebracht hat.
Man lehrte uns, sie soll unsterblich sein
Der Körper ist ihre Hülle, zerfällt er, ist sie wieder allein.
Was wird mit ihr geschehen?
Muss sie viele Körper durchwandern, um sie zu läutern?
Müssen wir das als Seelenwanderung verstehen?
, Kann sie erst dann in die Ewigkeit eingehen?


Wir sollten endlich
Körper + Seele als eine Einheit sehen,
mehr Verständnis, mehr Menschlichkeit,

das wäre richtig, das müsste doch gehen!



29.05.2014 E. Hanf



2032)
Am 29.05.2014 um 17:04 Uhr schrieb Eva Quenka / Edit - 7363 Delete - 7363 IP - 7363 Antwort - 7363

Bewertung: Sehr Gut
Akademisches Geheimwissen?
Du machst schöne Zaubereien!


2031)
Am 29.05.2014 um 14:29 Uhr schrieb Renate Küppers / Edit - 7364 Delete - 7364 IP - 7364 Antwort - 7364

Bewertung: Sehr Gut

Hallo Fitti!

Deine Seiten sind ja wirklich interessant!

Renate


2030)
Am 29.05.2014 um 14:05 Uhr schrieb Hugos Tante / Edit - 7365 Delete - 7365 IP - 7365 Antwort - 7365

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Friedhelm,
du kannst nicht überall hingreifen und auch nicht allem zuhören.
Dein Weg ist ganz anders!

Man sagt,daß manche deiner Gästebucheinträge naiv sind und das sie auch deiner Sprache ähneln.
Und es wurde erzählt,daß du viel intensiver deine Gedanken in schriftlicher Form dahingibst als in der schnellen Verbalakustik mit den vielen Unterbrechungen des Gegenübers...

Solch ein Sound macht dich unglücklich und unnahbar.

Man kennt ja deine Erklärungsvielfalt mit hinzuführenden Hintergrundinformationen.
Ich finde das sehr interessant,aber auch ich habe dich schon 2x in deinem Kontext unterbrochen.
Da bin ich dir heftig ins Wort gefallen,weil meine Gedankenwut es nicht anders zulassen mochte..

Dich dürften aufgezwungene fremde Lehren eher ungeduldig machen denn du wohnst als ein lernender Eremit in dir!
All diese Lebensrezepte von jeglichen Leuten die zu dir kommen sind vielleicht ideal zu hören und auch manchem gerecht.
Dich nervt es sicherlich,wenn allerdings Belehrungsweisheiten dir zu nahe erscheinen.
Und als Mit oder Gegenmodell und vor allem dann,wenn diese in Floskelform gegeben sind.

Na ja,Kunst in Floskeln !?

Garnicht dein Ding gell ?


Jetzt bist du bald weit weg von Einflüssen,die überhaupt nie dein Weg waren.
Die komische Welt ist nicht dein Thema.

Erhole dich lange und lese wertvolle Gedanken.
Oder besser du schreibst dein Inneres sogar mal für die Nachwelt verstehbar auf!
Deine Gedanken in gemalten und geschriebenen Werken zusammen ausgedrückt,sind eigentlich noch besser!
Schreibe mal Kinderbücher und nehme deine feinen gemalten Märchen,die du so wunderbar gestaltetest bildlich schön mit hinein.
Na ja,jetzt greife ich dir ja auch schon mit Vorschlägen in dein Leben hinein.

Nein,besser nicht!
Dir ist eine innerliche Sprache gegeben,der du schon bald noch viel besser zuhören kannst!

Du kennst also den gehobenen Blick nach "Innen"!

Alles andere mit wichtigen äußeren Vorschlägen,sollte dir mal lieber ganz ferne bleiben.

Erst wenn du fragst,sollte vielleicht noch was hinzu kommen...

Liebe Herzensgrüße,

Hugos Tante


2029)
Am 29.05.2014 um 12:52 Uhr schrieb Hugo Zechner / Edit - 7366 Delete - 7366 IP - 7366 Antwort - 7366

Bewertung: Sehr Gut
Du bist ein Mann,der rasch überall bekannt wurde.
Ist das gewagt?
Manchmal liegen die Nerven da wohl eher blank.
Bleibe bei deinen feinen Arbeiten,schwitze wenn der Sommer noch näher kommt in deiner Malhütte!
Nur so warst du immer und das ist genial.

Deine Kreativitäten sind viel wert und hinterlasse diese mit Bedacht!

Ich kenne vieles aus dem Leben,passe auf dich auf!

Dein Freund Hugo


2028)
Am 29.05.2014 um 10:16 Uhr schrieb Andreas Werner / Edit - 7367 Delete - 7367 IP - 7367 Antwort - 7367

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Fitti!

Bin mal neugierig auf deine neuen Bilder!
Du hast ja inzwischen auch Nadeln mit kleinen Steinchen verwendet,wie ich hörte?


2027)
Am 29.05.2014 um 10:01 Uhr schrieb J.Schmidt / Edit - 7368 Delete - 7368 IP - 7368 Antwort - 7368

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Fitti mein Freund,
das WKW ist ja leider nun weg.
Wir hatten sehr schöne Gespräche miteinander in der Vielfalt intensiver Schreibereien.

Ich habe noch einmal deine galaktische Ansichten gelesen,sie sind in meinem Schatzkästchen abgelegt.

Was sich so in dir bewegt ist schon einmalig schön.

Aber erst jetzt habe ich bei meiner Durchsicht gesehen,daaaaaaß du ein Künstler bist!
Jetzt verstehe ich besser,wie deine Welt funktioniert.
Das du so intensiv in einem Schloßpark dich verwirklichst in alten Gemäuern,war nun wirklich nicht erahnbar.

Warum gab es eigentlich ein solches Geheimnis?

Und warum hast du also nichts davon gesagt?
Wie kamst du mit all dem zurecht,was du bewältigtest?
So hast du wohl mit intensiver Malerei einen Weg genommen,der dich künstlerisch enorm weiterführte ...

Du wolltest körperlich keinen näheren Kontakt aufgrund meiner Geschichten - und die sind vorbei!

Alles ist schon ganz lange her,wir waren zwischendurch auch mal beide Singles.
Bei dir gab es ja extrem schwierige Situationen in denen du hilfreich funktioniertest.

Meine Welt ist nicht mehr schön,ich liebe nur noch meine beiden Mädchen.
Gestern hat mich mein "Ex" schlimm blosgestellt,er beginnt einen agressiven Rosenkrieg!

Ich weine oft,es ist manchmal eine große Sprachlosigkeit in mir.

Deine früheren Worte über den Sinn des "Ursprünglichen" klingen jetzt leise in mir nach..

Denke mal an mich!

Ganz liebe Grüße aus dem Tal der Liebe!


2026)
Am 29.05.2014 um 07:33 Uhr schrieb Sigmar Noresli / Edit - 7369 Delete - 7369 IP - 7369 Antwort - 7369

Bewertung: Sehr Gut
Hallo guten Morgen!

Vor ganz langer Zeit hatten sie noch ein kleineres Atelier im Schloß Styrum,es waren die Räume mit dem historischen Bad,welches sie reichlich mit ihren Werken ausschmückten.
Ich sehe,daß sich bei ihnen einiges veränderte.
Sie machten gute Fortschritte in ihrer Entwicklung!

Damals funktionierte noch die Gastronomie in eleganter Weise.Es gab sogar einen Türsteher in ritterlicher Uniform.Als mal eine künstlerische Begehung oder so was in den Ateliers angesagt war,kam ich kaum zu einem Parkplatz unten in dem Kreis vor dem Schloß.
Meinen Golf parkte ich dann mal lieber hinten an dem Parkstreifen beim seitlichen Parkeingang.
Im kleinen Eingang links neben der Gastronomie traf ich sie Herr Brandt,weil sie wohl auf Gäste warteten.
Es kam eine elegante Frau,eine Künstlerin wie ich später sah und die unterhielt sich mit einem jungen Mädchen.Ich habe vorbei geschaut,aber ich war innerlich sehr beeindruckt vor dieser Ausstrahlung dieser unglaublich eleganten Dame.Es gab hinach noch mehrere Gespräche vor dieser kleinen Tür mit weiteren eleganten Damen.
Ich will mal sagen,daß ich diese schönen Eindrücke nicht vergessen kann!
Diese Damen wirkten auf mich umwerfend in ihrer geschickten Gesthik mit fließender Eleganz.
Meine Sinne waren von solcher Weiblichkeit der älteren Damen enorm beeindruckt!
Sie Herr Brandt hatten damals auch photographiert.
Es war auch eine Kutsche irgendwo zu sehen.
Wenn sie von diesem Ereignis noch Photos hätten,wäre ich ihnen sehr dankbar.
Bisher habe ich auf ihren Homepages davon keine Bilder gefunden.
Das Jahr des Ereignisses kann ich ihnen aber nicht mehr nennen.
Es sind vage Erinnerungen.

Grüße aus Mülheim und Genf
Sigmar Noresli


2025)
Am 28.05.2014 um 22:35 Uhr schrieb Dietrich Raydt / Edit - 7370 Delete - 7370 IP - 7370 Antwort - 7370

Bewertung: Sehr Gut
Hallo!

Ich komme wenn es geht am 15.Juni mit dem Motorrad.
Dann käme Judith mit dem Auto und den Kindern.

Wir werden sicherlich viel Spaß haben,zumal ja einiges im Programm steht.

Wir freuen uns!

Die Dietrichs


2024)
Am 28.05.2014 um 22:35 Uhr schrieb Frieda Holunda / Edit - 7371 Delete - 7371 IP - 7371 Antwort - 7371

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Friedhelm,
vielen Dank-wir haben uns gefreut!
Du bist ein Schaaaatz!

Frieda und Willi


2023)
Am 28.05.2014 um 21:27 Uhr schrieb Oliver Kneller / Edit - 7372 Delete - 7372 IP - 7372 Antwort - 7372

Bewertung: Sehr Gut

Hallo!

Woher kommen ihnen nur die vielen vielen Ideen?
Ich mache Pappmache,meine Arbeiten ließen sich vielleicht ganz gut mit den ihrigen kombinieren.

Wir werden uns sicherlich noch sehen.

O.Kneller


2022)
Am 28.05.2014 um 18:57 Uhr schrieb Erhard Hübner / Edit - 7373 Delete - 7373 IP - 7373 Antwort - 7373

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Friedhelm,
ich habe noch deine erste Homepage in Erinnerung.
Schon damals waren beeindruckende Werke dabei.
Inzwischen ist ja ganz schön viel passiert,ich bin begeistert!

Liebe Grüße,Erhard


2021)
Am 28.05.2014 um 16:40 Uhr schrieb Anne Wild / Edit - 7374 Delete - 7374 IP - 7374 Antwort - 7374

Bewertung: Sehr Gut

Freue mich auf das Sommerfest!

Anne


2020)
Am 27.05.2014 um 21:47 Uhr schrieb karsta schmitz / Homepage Edit - 7375 Delete - 7375 IP - 7375 Antwort - 7375

Bewertung: Sehr Gut
Abendstimmung beflügelt unseren Künstlergeist--himmlische Ruhe läd ein zu neuen Inspirationen..lass uns die Pinsel in Farben tauchen----machs gut grosser Freund,bis bald gell--die vielen Facetten unserer Laufbahn zeichnen uns aus--eine wahre Gabe wo ich Dankbarkeit verspüre schöne Farben und Eindrücke in die Welt einbringen zu dürfen...Abendgruss von karsta abendlicht.......und mega grüsse von meinen lieben und der eveline......


2019)
Am 27.05.2014 um 14:37 Uhr schrieb Ferdinand Baum / Edit - 7376 Delete - 7376 IP - 7376 Antwort - 7376

Bewertung: Sehr Gut

Ich werde ihren Rat befolgen und dort nicht ausstellen.

Gruss,F.Baum


2018)
Am 27.05.2014 um 13:49 Uhr schrieb karsta schmitz / Homepage Edit - 7377 Delete - 7377 IP - 7377 Antwort - 7377

Bewertung: Sehr Gut
Lieber Künstlerfreund Friedhelm--
Wünsch Dir einen herrlichen Tag...meine weiteren Kunststühle kamen wieder prächtig an bei der kunstjury in der Kriesstadt,was mich total erfreut--und ein weiteres Zertifikat schmückt nun meine Galerie...viel Spass bei Deinem Erschaffen du hast immer geniale Ideen---bis bald gell karsta freut sich wie verrückt


2017)
Am 26.05.2014 um 01:01 Uhr schrieb karsta boanita schmitz / Homepage Edit - 7378 Delete - 7378 IP - 7378 Antwort - 7378

Bewertung: Sehr Gut
Schlaf gut-träum was Schönes und denk gern an meine Kunstenergie..ich freu mich total auch Deine neuen Werke am 15 sehen zu können...ach ja und auch meine Bilder werden den Schlosstag mit verschönern hoff ich--die Freude auf all das steigt bis bald deine Künstlerfreundin karsta boanita vom westerwald


2016)
Am 25.05.2014 um 16:22 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Edit - 7379 Delete - 7379 IP - 7379 Antwort - 7379

Bewertung: Sehr Gut
Hier bin ich wieder mal Friedhelm.Habe per Zufall im Internet kleine Mädchen gesehen, die von ihren Vätern verheiratet wurden. Dazu ist mir wieder ein Gedicht eingefallen.
Verkaufte Kinder!

Immer noch erfahren kleine Mädchen,
in der heutigen, angeblich aufgeklärten Zeit,
durch Verkauf an alte Männer,
recht viel Leid
Von den eigenen Vätern auf dem Heiratsmarkt gebracht,
wer hat sich diese Perversität nur ausgedacht?

Mädchenkinder, werden als Handelsgut angesehen.
Männer taxieren, Mädchen parieren,
sie müssen mit den Käufern gehen.
Niemand kann sich vorstellen ihre Qualen,
sie haben zu gehorchen, weil die Männer zahlen.
Viele versuchen sich zu verstecken,
oder davon zu laufen,
sind nicht einverstanden mit dem Verkaufen.
Sie wollen lernen,
wollen ein Bestandteil eines neuen Lebens sein!


Gott sei Dank fangen die jungen Mädchen zu denken an,
sie brauchen keinen alten, zahlenden Mann,
der sie als Eigentum ansieht, der mit ihnen alles machen kann.
Lasst die Frauen lernen, lasst sie Partner sein,
sie sind kein Handelsgut,
was fällt euch dazu ein?

Richtiges, fortschrittliches Denken,
das Land würde erblühen,
Frauen und Männer müssen gemeinsam den Wagen ziehen!

25.05.2014 E. Hanf








<<  1 ... 365 366 367 368 369 370 371 372 373 ... 470 >>

Archiv anschauen | Administration