Guestbook

Bisher haben sich 6983 von 156449 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.
<<  1 ... 344 345 346 347 348 349 350 >>

Name:
E-Mail:
Adresse der Homepage:
Text:
Seite bewerten:


Grafikcode:   (Neues Bild laden)
 


43)
Am 13.09.2008 um 16:55 Uhr schrieb Regis / Edit - 6940 Delete - 6940 IP - 6940 Antwort - 6940

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Friedhelm!
Danke für Deinen phantasievollen Eintrag in mein Gästebuch. Ich bin Durch Deine Galerie gewandert. Besonders beindruckt haben mich Deine Filigranbilder und Plastische Kunst.
Lg.Regis


42)
Am 13.09.2008 um 02:58 Uhr schrieb Hörtig Bruno / Edit - 6941 Delete - 6941 IP - 6941 Antwort - 6941

Bewertung: Sehr Gut
Du hast einen erstaunlichen Weg höherer Selbstdisziplin zu deinem Credo gemacht und willst und kannst und sollst wie ein Nimmerruhender dein Werk betreiben.Die Nacht der Erkenntnisse bei dir erschlüsselt mir neue Welten,die ich langsam immer näher begreifen lerne.

Der kreative Orgasmus wohnt in dir und ein großes Herz.

Bruno


41)
Am 06.09.2008 um 01:29 Uhr schrieb Birgit / Homepage Edit - 6942 Delete - 6942 IP - 6942 Antwort - 6942

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Friedhelm!

Was lange währt, wird endlich gut :)
Endlich komme ich auf deine HP zu einem Gegenbesuch!
Kompliment, eine super HP !!!
Und die Bilder sind beeindruckend... vor allem die Filigran-Bilder! Hut ab!!!
Von so einem Atelier kann jeder Künstler nur träumen.. ich will schon seit 3 Jahren meinen Dachboden als Atelier ausbauen, große Dachflächenfenster sind zwar schon drin... aber irgendwie ist mir zwischendrin die Wolle ausgegangen.. laaach!!!
Ich werde deine Seite in meine Linkliste mit aufnehmen!

Liebe Grüße aus Bayern
Birgit


40)
Am 04.09.2008 um 13:59 Uhr schrieb V.Kürt / Edit - 6943 Delete - 6943 IP - 6943 Antwort - 6943

Bewertung: Sehr Gut
Guten Tag Herr Brandt.
Ihre Bilder sind sehr aussagekräftig und die Geschichte ihres Werdeganges ist beeindruckend.
Sie haben einen völlig eigenen Stil entwickelt in mehrere Richtungen.Ästhetisch ist ihnen einiges sehr gelungen und künstlerisch erst recht.Ihre mikro/makrokosmischen Werke mit den vielen Keimzellen,wenn ich das mal so nennen darf,sind eine Weiterentwicklung des gewöhnlichen Pointilismus.Am besten gefallen mir hier die Werke ohne menschliches Antlitz.Für mich selbst würde ich aber dennoch ein Bild bevorzugen,in das z.B. meine Enkel integriert sind.
Insgesamt haben ihre Werke einen sehr hohen Einmaligkeitswert.

Ihr V.Kürt


39)
Am 02.09.2008 um 23:01 Uhr schrieb Schmiggy / Homepage Edit - 6944 Delete - 6944 IP - 6944 Antwort - 6944

Bewertung: Sehr Gut
Hallo
Super HP ..muß man echt schon sagen!!!
Gruß Familie Schmikat


38)
Am 30.08.2008 um 11:28 Uhr schrieb Sandra / Homepage Edit - 6945 Delete - 6945 IP - 6945 Antwort - 6945

Bewertung: Sehr Gut
Guten Morgen Friedhelm,
wollte einfach mal liebe Grüße dalassen.

Tolles neues Design!

lg Sandra


37)
Am 28.08.2008 um 19:15 Uhr schrieb Helga Boban - Schlossfee / Homepage Edit - 6946 Delete - 6946 IP - 6946 Antwort - 6946

Bewertung: Sehr Gut
Friedhelm räumt - Teil I

Friedhelm räumt in allen Ecken -
hatte vieles zu „verstecken“.
Da die Schlossfee baldigst naht,
mimt er den „Aufräum-Akrobat“.

Ordnungsliebe schreibt er groß
im Atelier im alten Schloss.
Was soll weg, was darf nicht weichen?
Trennung schmerzt - unter Erbleichen.

Eigentlich hat Friedhelm-Schatz
für all das Viele kaum noch Platz.
Dann im Dezember Vernissage:
1000 Leute mit Bagage!

Ja, was hilft’s, er räumet stumm
weiter im Ambiente rum.
Ach, verflixt und zugenäht
ist es doch schon nachts so spät?


36)
Am 28.08.2008 um 18:43 Uhr schrieb Helga Boban - Schlossfee / Homepage Edit - 6947 Delete - 6947 IP - 6947 Antwort - 6947

Bewertung: Sehr Gut

Soll ich schlafen, weiter räumen
oder von der Schlossfee träumen?
Nee, nur das nicht! Lieber tu ich
weiter räumen, ganz betulich.

Nach zwei Wochen fand man ihn,
ganz wachsbleich unterm Baldachin.
Er zuckte noch und sprach: „Ach je,
ist sie schon da, die holde Fee?“

„Tragt mich hinunter zum Empfang,
ich warte auf sie doch soooo lang.“
Es trugen weg ihn drei, vier Sklaven…
…dann ist er leider sanft entschlafen.

Und die Moral von der Geschicht:
Mann räume sein Ambiente nicht!
Nicht für die schönste Frau der Welt!
Erst recht nicht, wenn’s auch daran fehlt.

© Schlossfee 28.08.2008


Und hat ER einmal aufgeräumt
er nur noch von der Schlossfee träumt!

Stimmt doch hoffentlich - sag jetzt nicht NEIN!Lächeln)
Winke dir mit dem Staublappen von den Zinnen herzlich zu.... Schlossfee


35)
Am 26.08.2008 um 12:32 Uhr schrieb Christa W. Seiferling / Homepage Edit - 6948 Delete - 6948 IP - 6948 Antwort - 6948

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Friedhelm,
jetzt musste ich aber lachen...habe mich gerade eben auf der alten Homepage von Dir eingetragen. Da bin ich über Mirjam hingelangt. Jetzt hier mit der neuen Page sehe ich, dass wir uns schriftlich gesehen ja schon kennen *lach* Ich wieder... na ja, gehört wohl dazu unter uns Künstlern. Lächeln
Aber nun kann ich Dich ja wieder zuordnen.
Ganz liebe Grüsse

Chrsta


34)
Am 26.08.2008 um 09:33 Uhr schrieb Helga Boban - Schlossfee / Homepage Edit - 6949 Delete - 6949 IP - 6949 Antwort - 6949

Bewertung: Sehr Gut
Seelenvogel

Flieg Seelenvogel weit ins Land
folge dem Duft der Farben
und grüß ihn dort
er wartet schon
auf deinen Flügelschlag.

Und wenn dich jetzt mein Gruß erreicht
im Schloss der tausend Bilder
dann lacht mein Herz
und strahlt dich an -
endsommerlich erwärmend.

Mit lieben, herzlichen Grüßen
in Feenwärme
Helga

© Schlossfee 26.08.2008


33)
Am 23.08.2008 um 15:49 Uhr schrieb Ev / Homepage Edit - 6950 Delete - 6950 IP - 6950 Antwort - 6950

Bewertung: Sehr Gut
Lieber Friedhelm,
muss doch mal wieder ausgiebig in deine Welt eintauchen, die inspiriert, die Seele streichelt.

Silberflügel schweben durch die Luft
gleiten durchs Himmelsblau
nur Stille, kein Ruf
scheinen zu verglühen im Glanz der Sonne
das spiegelnde Farbenspektrum
begeistert mit Wonne
Die Flugbahn
ruhig, leise und grad
trägt Silberflügel schwebend nach Vogelart
durch sanften Wind, Sonnenhimmel und Wolkenbetten
ein spontaner Wunsch:
wie schön wäre es manchmal
wenn auch wir Flügel hätten

Herz. Grüße v. Ev


32)
Am 21.08.2008 um 19:05 Uhr schrieb Manni / Homepage Edit - 6951 Delete - 6951 IP - 6951 Antwort - 6951

Bewertung: Sehr Gut
Das ganze Leben ist eine Kunst

Sie beginnt mit dem Wunder der Geburt

Die Kunst des Seins setzt sich fort durch unser Leben

Ein Ende der Kunst wird es niemals geben

(c) Manfred Wrobel


Lieber Friedhelm,

Deine Kunst ist die Kunst,
assoziativ und sehr wohl mit Gedanken
Werke zu erschaffen, die mit einfachen
Mitteln und Werkstoffen einhergehen
und ihren Einklang finden.

Das zeichnet Dich unter anderen Dingen aus!

Ganz herzliche Grüße

Dein Freund Manni


31)
Am 21.08.2008 um 15:03 Uhr schrieb G.Hoffmann / Edit - 6952 Delete - 6952 IP - 6952 Antwort - 6952

Bewertung: Sehr Gut
Große Kunstwerke waren nie eindeutig,
ihre Werke bestehen aus Konzept,Hauptthema und Mehrfachassoziativem.
Sie und ihr Atelier sind ein Gesamtkunstwerk.
Ich komme sehr gerne zu ihnen und ich werde mal schauen,daß ich zur nächten Autorenlesung Familie und Freunde mitbringe.

Gruß,G.Hoffmann/Erfurt


30)
Am 15.08.2008 um 15:38 Uhr schrieb Birgit Keller / Edit - 6953 Delete - 6953 IP - 6953 Antwort - 6953

Bewertung: Sehr Gut
Hallo Fitti,
es ist ein Traum was auf deiner Hp. so alles zu finden ist.Ein wahres Lebenskunstwerk.Es ist auch auf kultureller Ebene ein Fortschritt,daß jetzt Events bei dir stattfinden.
Gruß,Bibi


29)
Am 03.08.2008 um 20:51 Uhr schrieb Manni / Homepage Edit - 6954 Delete - 6954 IP - 6954 Antwort - 6954

Bewertung: Sehr Gut
Lieber Friedhelm,

ich habe mir gerade die Zeilen von Helga auf der Zunge zergehen lassen.

Einfach wunderbar...

Ich sende ganz liebe und herzliche Grüße!

Manni


28)
Am 03.08.2008 um 17:09 Uhr schrieb Helga Boban - Schlossfee / Homepage Edit - 6955 Delete - 6955 IP - 6955 Antwort - 6955

Bewertung: Sehr Gut
Irreale (?) Fürbitten - Teil 2

Lass uns Wasserspuren legen
im Seelenmeer der Ewigkeit.
Lass uns blaue Murmeln sammeln,
als Baustein für die Anderzeit.

Lass uns irreale Fragen stellen,
wie kein Mensch sie sonst erfragt.
Lass den Buddha dauerlächeln,
lass uns in Schlössern leben, altbetagt.

Lass uns im Park der ew’gen Seelen
Ruhe finden, dann und wann.
Lass uns Grablichter entzünden,
damit es um uns leuchten kann.

Lass uns biegen, lass uns brechen,
lass uns herzelastisch sein.
Lass Seelen ineinander fügen,
lass uns ein Born der Freude sein.

Lass uns in Galaxien schweben,
die weitab sind von dieser Welt.
Lass mich dein Harmonium hören,
ich hab mich neben dich gesellt.
© Schlossfee 03.08.2008

Mit Feenwärme von Schloss zu Schloss,
Helga


27)
Am 03.08.2008 um 16:44 Uhr schrieb Helga Boban - Schlossfee / Homepage Edit - 6956 Delete - 6956 IP - 6956 Antwort - 6956

Bewertung: Sehr Gut
Lieber Friedhelm,
auf den Wunsch eines einzelnen Künstlers Lächeln) hin, nochmals die folgenden Zeilen. Sie mögen dir zur Freude gereichen...

Leider muss ich sie splitten, dein Gästebuch bekommt Magenbeschwerden, wenn ich mehr als 1000 Zeichen zur Fürtterung einwerfe.

Irreale (?) Fürbitten

Lass mein ICH an deines heften,
lass uns’re Welt nur eine sein.
Lass Blüten regnen aus den Augen,
lass mich in deine Seele ein.

Lass uns alltags fern entfliehen,
lass uns in die Himmel schau’n.
Lass uns Wolkenberge wiegen,
lass uns wahrhaftig vertrau’n.

Fortsetzung folgt...


26)
Am 26.07.2008 um 17:20 Uhr schrieb Sandra / Homepage Edit - 6957 Delete - 6957 IP - 6957 Antwort - 6957

Bewertung: Sehr Gut
Hu hu Friedhelm,
... und hast du schon `gebügelt´?
Wünsche Dir noch einen guten Rutsch ins Körbchen, *grins*

lg Sandra


25)
Am 22.07.2008 um 20:34 Uhr schrieb Detlef / Homepage Edit - 6958 Delete - 6958 IP - 6958 Antwort - 6958

Bewertung: Sehr Gut

Hallo Friedhelm,

Deine verschiedenen Kunstformen sprechen mich sehr an.
Obwohl ich noch nicht das Vergnügen hatte Dich persönlich kennen gelernt zu haben, denke ich, wir haben ziemlich die selbe Denkweise.
So wie ich aus einigen Deiner Bilder erkennen kann, bist Du ein Freund des unendlichen Universums, so wie ich. Ich hoffe, wir werden uns irgendwann einmal persönlich kennen lernen. Ich wünsche Dir viel Erfolg weiterhin.
Beste Grüße aus Berlin sendet Dir Detlef


24)
Am 20.07.2008 um 17:49 Uhr schrieb Agnieszka / Homepage Edit - 6959 Delete - 6959 IP - 6959 Antwort - 6959

Bewertung: Sehr Gut
Lieber Friedhelm,

gestern hat mir Manfred geschrieben, dass Du mir Dein Bild vom Papst Jan Pawel II schenkst. Ich danke Dir sehr dafür, ich war plötzlich so sprachlos, dass mir kein schöneres Wort eingefallen ist als DANKESCHÖN.
Der Rest kommt per E-Mail und Post.

Herzlich,
Agnieszka


<<  1 ... 344 345 346 347 348 349 350 >>

Archiv anschauen | Administration