Guestbook

Bisher haben sich 6428 von 146252 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.
<<  1 2 3 4 5 6 ... 322 >>

Name:
E-Mail:
Adresse der Homepage:
Text:
Seite bewerten:


Grafikcode:   (Neues Bild laden)
 


6408)
Am 21.11.2017 um 04:56 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 20 Delete - 20 IP - 20 Antwort - 20

Bewertung: Sehr Gut
Marionetten!
Wesen,
die an Seilen hängen!
Tanzen immer treu und brav
Nach
den hinweisenden Klängen!
Jeder von uns
an ein gewisses Seil fest hängt,
wird so auf eine besondere Art gelenkt.
Wird hin und her gezogen,
ist einmal unten, ist einmal oben.
Das Gesicht zeigt zwar ein Lächeln an,
es wurde aufgemalt, es ist nicht echt.
Tränen in den Augen, die sieht man nicht.
Das Lachen ist Marionetten-Pflicht.
Sie werden weiter hin und her gezogen,
viele sind bereits verbogen.
Marionetten!
Neue sollen ihre Kunst jetzt zeigen,
hoch und runter, wie davor.
Mit den hinweisenden Klängen wieder im Ohr!
07.11.2017 E. Hanf


6407)
Am 19.11.2017 um 23:46 Uhr schrieb hanna / Edit - 21 Delete - 21 IP - 21 Antwort - 21

Bewertung: Sehr Gut

Ohne Arschlöcher wäre das Leben sehr viel leichter,Friedhelm


6406)
Am 19.11.2017 um 21:43 Uhr schrieb Helga M. / Edit - 22 Delete - 22 IP - 22 Antwort - 22

Bewertung: Sehr Gut

Wir sind bald wieder da.
Ist alles in Ordnung ??


6405)
Am 19.11.2017 um 20:55 Uhr schrieb Elderaumi / Edit - 23 Delete - 23 IP - 23 Antwort - 23

Bewertung: Sehr Gut

Es sind ja nicht nur die seltsamenen Machenschaften.
Manchmal stimmen auch andere Dinge nicht.
Während einer Party im Atelier wurde eine Toilette eifrig benutzt doch dann war sie von innen abgeschlossen und blieb es auch.Von außen war sie nicht zu öffnen und es blieb einige Tage dabei.Niemand konnte da reingekommen sein ohne irgegendwo rüber oder runter zu klettern.
Partyzeugen bekamen das mit.
Nachdem die Tür gewaltsam geöffnet wurde,saß da aber kein Mensch drin.
Bist heute bleibt das ein Rätsel.
Das ist das interessanteste Phänomen,was ich je mitbekam.
Einige andere Dinge waren hier weniger spektakulär aber auch rätselhaft.


6404)
Am 19.11.2017 um 19:17 Uhr schrieb Ruth / Edit - 24 Delete - 24 IP - 24 Antwort - 24

Bewertung: Sehr Gut

Ich vermute in dem alten Schloß geht einiges nicht mit rechten Dingen zu....


6403)
Am 19.11.2017 um 18:06 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 25 Delete - 25 IP - 25 Antwort - 25

Bewertung: Sehr Gut
Der Herr Plücktun hat öfters schon versucht die Leute mit seltsamen Auflagen zu belästigen,ich schlage einen Gruppenanzeige vor.
Außerdem wenden sich einige Betroffene bereits direkt an die Stadt.


6402)
Am 19.11.2017 um 17:51 Uhr schrieb Tessa / Edit - 26 Delete - 26 IP - 26 Antwort - 26

Bewertung: Sehr Gut
Der Kerl von der Stadt hat sich tatsächlich noch nicht um die Heizung gekümmert,obwohl er es am 10.November 2017 beteits regeln wollte...Er ist ja überall bekannt dafür das er seinen Job vernachlässigt.
Soweit ich weiß,heißt der Mann Plücktun oder ähnlich.
In solchen Fällen kann die Miete drastisch reduziert werden.

Tessa



6401)
Am 19.11.2017 um 17:51 Uhr schrieb Tessa / Edit - 27 Delete - 27 IP - 27 Antwort - 27

Bewertung: Sehr Gut
Der Kerl von der Stadt hat sich tatsächlich noch nicht um die Heizung gekümmert,obwohl er es am 10.November 2017 beteits regeln wollte...Er ist ja überall bekannt dafür das er seinen Job vernachlässigt.
Soweit ich weiß,heißt der Mann Plücktun oder ähnlich.
In solchen Fällen kann die Miete drastisch reduziert werden.

Tessa



6400)
Am 19.11.2017 um 16:24 Uhr schrieb Rudi Priem / Edit - 28 Delete - 28 IP - 28 Antwort - 28

Bewertung: Sehr Gut

Mal sehen,ob man uns BEIDE unter ein Dach kriegen kann,Friedhelm..


6399)
Am 19.11.2017 um 15:15 Uhr schrieb Tessa / Edit - 29 Delete - 29 IP - 29 Antwort - 29

Bewertung: Sehr Gut

Wünsche dir einen wunderschönenen Sonntag!


6398)
Am 19.11.2017 um 10:36 Uhr schrieb R.Worth / Edit - 30 Delete - 30 IP - 30 Antwort - 30

Bewertung: Sehr Gut
From the Still Point
I was projected into
Manifestation.

Movement arose and
Led me into matter,
I forgot my divine
Origin.

Distracted by a multiplicity of forms,
Lured by desire and ambition,
Separation became my
Condition.

Wounded and bleeding
Scared and scarred,
I yearn to return
To the Source of my
Beingness.


6397)
Am 18.11.2017 um 21:29 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 31 Delete - 31 IP - 31 Antwort - 31

Bewertung: Sehr Gut

Abendlichen Blumengruß
Mit purpurfarbigen Blumen
Genau die richtige Farbe
Ich kann mich rühmen
Schicke Gruß zurück
Beinhaltet viel Glück
Wohlbefinden und Heiterkeit
Und besonders keine Einsamheit

Mariette Schutz aus Luxemburg


6396)
Am 18.11.2017 um 17:25 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 32 Delete - 32 IP - 32 Antwort - 32

Bewertung: Sehr Gut
Guten Abend Friedhelm. Ich freue mich, wenn Du auch mit lächelst.


Humor!
Lacht mal wieder!
In dicken Büchern steht es geschrieben,
alle sollten das Lächeln mehr üben!
Bewiesen durch die Wissenschaft,
man lebt länger,
wenn man öfters lacht.
Zwar ist man nicht immer auf ein lautes Lachen
eingestellt,
denn zu viel Unsinn gibt es auf unserer Welt.
Doch schon ein Lächeln kann viel nützen,
springt mal alle über große Pfützen.
Ach wie ist das schön,
man kann lächelnde Gesichter sehen.
Für Griesgrämigkeit ist jetzt keine Zeit.
Griesgram kann alles verschlimmern,
daran muss man mal erinnern..
Ein kleines Lächeln,
das bereits die Kleinsten verstehen,
das kann man voller Freude sehen.
Sie lächeln zurück!

Ein Lächeln tut gut,
man wird es immer lieben.
Versuchen wir es einmal,
dann wurde nichts umsonst geschrieben.
18.11.2017 E. Hanf






6395)
Am 17.11.2017 um 23:50 Uhr schrieb Frieda Sander / Edit - 33 Delete - 33 IP - 33 Antwort - 33

Bewertung: Sehr Gut
Hindernisse und Schwierigkeiten,sind Stufen auf denen wir in die Höhe steigen.


6394)
Am 17.11.2017 um 22:47 Uhr schrieb Mariette Schutz / Edit - 34 Delete - 34 IP - 34 Antwort - 34

Bewertung: Sehr Gut

Mariette Schutz.

Ich glaube Gott hat die Blumenfarben anders gemischt.
Letzte Zeit kommen mir nur purpurfarbene Blumen zur Sicht.
Weil dies Farbe,einer von meinen Lieblingsfarben entspricht.

Mariette Schutz aus Luxemburg




6393)
Am 17.11.2017 um 21:24 Uhr schrieb Tessa / Edit - 35 Delete - 35 IP - 35 Antwort - 35

Bewertung: Sehr Gut
Ich wurde gefragt ob du ob deine Kulturpartys nicht mehr unter "News" auf deiner Homepage ankündigst.Bei Facebook sind nämlich neue Partybilder im deinem Atelier zu sehen.

Das kannst du mal sehen welche Gedanken die Leute sich machen.

Aber die meisten scheinen auch deine alte Homepage anzuklicken,die ist wohl bekannter als deine neue.

www.friedhelm-brandt.de

www.friedhelm-brandt.com

Da ja beide Homepages mittlerweile nicht mehr betreut werden sind sieht auch nicht mehr so oft besucht.
Dafür hast du bei Facebook etwa 4000 Atelierphotos die international angeklickt werden.Man kann übrigens auch Facebook zu seiner Homepage machen.Ich empfehle dir aber auch nach Instagram zu gehen,auch dort bist du mittlerweile bekannt ohne das du dort Mitglied bist.




6392)
Am 17.11.2017 um 18:05 Uhr schrieb Ilka Gruber / Edit - 36 Delete - 36 IP - 36 Antwort - 36

Bewertung: Sehr Gut
Die Energiefrequenzen
sind seit den letzten
Wochen auf einem
sehr hohen Resonanzebene
angekommen...

Emotionale Themen
zeigen sich sehr
intensiv. Der Körper
spiegelt die inneren
Klärungsprozesse
durch starke Symptomatiken...

Seelenpläne und
Visionen treten jetzt
immer klarer in das
Bewusstsein...

Werden dadurch
greifbarer. Was wiederum
eine gewisse Unruhe
mit sich bringt.

Das Gefühl "jetzt" etwas
umzusetzen bzw.
unternehmen zu müsse...

Das setzt das Denken und
Fühlen teilweise unter Druck...

Was wiederum die
Klarheit zwischenzeitlich
verzehrt und zur Irritationen
in den verschiedenen
Gefühlsebenen mit sich
bringen kann...

"Entscheidungen"...

zu fällen... sind gerade
ein großes Thema...

Die Transformationenergien
wirken sehr stark...

Diese sind autonom
und können nicht
von Außen beeinflusst
werden...

Kontrolle abgeben...
Kontrolle aufgeben...

Geschehen lassen...

Zum stillen Beobachter
werden. Sich "raus" nehmen...

Die Stille in sich
Raum geben...

Das Nervenzentrum
ist stark am arbeiten...

Neue Verbindungen
werden vernetzt...
Alte aufgegeben...

"Es pulsiert"...

in jeder Zelle
des Körpers...

"Welchen Weg werde
ich einschlagen"...?!

"Was werde ich
loslassen müssen"...?!

"Was möchte mir
mein Körper und die
Situationen (Begegnungen)
sagen"...?!

Stille...

kann zuzeiten wehtun...

Die Energiekörper stecken
mitten im Wandel...

"Wasser"...

ist elementar wichtig...!!!

Durch einen stabilen
Wasserhaushalt wird
eine nahtlose und störungsfreie
Kommunikation zwischen Zellen
und dem Kollektiv gewährleistet...

Auch die Berührung mit
Wasser von Außen... wie auch
das betrachten von Wasser...
helfen in dieser
Übergangsphase dem
Körper sehr...

"Zweifel-n"...

Die Unsicherheit
zeigt sich stärker...

Man fühlt den inneren "Aufruf"...
und doch sind Motivation
und Antrieb in nicht voller
Kapazität vorhanden...

Widersprüche...

Ein auf und ab...
Achterbahn der Gefühle...

"Die innere Mitte halten"...

Ein Wirrwarr...

und doch...

Halte dich an
dein Vertrauen und
deinem Glauben...

Eins ist absolut klar...

All das... ist Heilung...

Alles soll gerade genau
so SEIN wie es ist...

Beobachte und
sei still...

Wirke nicht ein
und lasse es fließen...

Bleib und sei... mit dir...

Und wisse....

du bist... Liebe...!!!

Das Mandala soll dich
erinnern... das die
Liebe in dir atmet
und pulsiert...

Genährt vom
Göttlichen Funken...!!!

In tiefer Liebe
und Dankbarkeit...

das wir alle
gemeinsam diesen
Weg des Fühlen...
Vergeben... Loslassen
und Finden gehen...

In Liebe...


6391)
Am 17.11.2017 um 16:52 Uhr schrieb Elfriede Hanf / Homepage Edit - 37 Delete - 37 IP - 37 Antwort - 37

Bewertung: Sehr Gut
Fortschrittliche Sucht!
Eine nicht normale Zeit.
Sie zeigt eine Abhängigkeit an.
Millionen von Menschen leiden daran.
Süchtigkeit!
Nie hat sich eine Sucht
so schnell in das menschliche Hirn eingegraben,
es ist unmöglich
einem Suchtmenschen etwas zu fragen.
In seinen Ohren hängen dünne Kabel,
er kann nichts verstehen,
sehr blamabel .
Frage und Antwort
werden mit einem Sprechgerät öffentlich erledigt.
Eine Mund zu Mund Ansprache
sieht + hört man wenig.
Solche Ansprachen sind antik geworden
Vom Süden bis hoch in den Norden.
Florida, auch Wladiwostok ist dabei,
kein Mund spricht mehr frei!
Mit Plastik wird kommuniziert.
Das Interesse an einem menschlichen Kontakt
sich verliert.
Verfolgungen mit dem Sprechgerät.
Man hört es überall klingeln.
Es wird keine Rücksicht genommen,
so weit ist es schon gekommen!
Es wird immer weiter produziert.
Jede Woche eine Neuheit, die verführt.
Muss man auch haben,
damit man den Anschluss nicht verliert!
Die Bimmelei geht weiter.
Millionen Plastikunterhalter!
Städtische Verkehrsmittel, jeder hat Kabel im Ohr.
Hier spricht man besonders laut
im vereinigten Chor.
90% Dinge die unwichtig sind,
im Wagen schreit ein Kind.
Die Mutter gehört mit zum Chor!
Das Kind schreit weiter, sie hat Kabel im Ohr!
17.11.2017 E. Hanf




6390)
Am 16.11.2017 um 20:37 Uhr schrieb Rainer Schumm / Edit - 38 Delete - 38 IP - 38 Antwort - 38

Bewertung: Sehr Gut
Huhu!
Bist ein braver Pinselquäler mit einzigartiger Intuition!


6389)
Am 16.11.2017 um 19:41 Uhr schrieb Kim Nehring / Edit - 39 Delete - 39 IP - 39 Antwort - 39

Bewertung: Sehr Gut

Einen lieben Gruß aus dem Norden und auch Grüße von Klaus und Ilse.
Du bist ein fleissiger Kuturschöpfling mit dem Herzen am rechten Fleck.

Alles "GUTE" dir!


<<  1 2 3 4 5 6 ... 322 >>

Archiv anschauen | Administration